Therapiebereich

Verhaltenstherapie

Dieser Bereich spricht Menschen an, denen die Verhaltenstherapie am zugänglichsten ist. Hier arbeite ich mit verschiedenen Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie, die den Klienten aktiv fordern, eigene Strukturen und Muster wahrzunehmen und neue Wege zu finden.

Es gibt nicht DIE richtige Methode, es ist eine Frage der persönlichen Erfahrungen und individuellen Entsprechung.

Unter anderem können folgende Anliegen bearbeitet werden:

  • Depressionen
  • Arbeit mit inneren Anteilen
  • Persönliche Entwicklung
  • Selbstwert und Selbstwahrnehmung
  • Ängste

Verhaltenstherapeutisch arbeite ich, meiner Ausbildung entsprechend, ausschließlich mit Erwachsenen. Eine verhaltenstherapeutische Sitzung dauert 60 Min. und wird mit einem Stundensatz von € 80,00 abgerechnet.

Die Abrechnung für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz erfolgt zunächst privat. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten, einer durch einen Heilpraktiker für Psychotherapie durchgeführten Verhaltenstherapie, nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen. Eine Erstattung der Therapiekosten durch private Krankenversicherer oder private Zusatzversicherer ist grundsätzlich möglich, müsste jedoch vom Klienten oder der Klientin individuell geprüft werden. Gerne kläre ich Sie darüber gesondert auf und liefere Ihnen die notwendigen Dokumente. Beim Verband freier Psychotherapeuten, dem ich angehöre, können Sie weitere Informationen dazu finden.

Die Vorteile einer selbstbezahlten Psychotherapie liegen darin, dass Ihre Daten und Nöte nicht von einer Krankenkasse erfasst werden und die Therapie keinen Bedingungen oder Einschränkungen unterliegt. Krankenkassen zahlen nur bei diagnostizierten Krankheiten.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit der Zusatzausbildung in Verhaltenstherapie kann ich nur Klientinnen und Klienten übernehmen, deren Beschwerden in meinen Kompetenzbereich fallen. Gerne können Sie sich unverbindlich bei mir melden und mir Ihr Anliegen schildern, sich beraten lassen, oder einfach Fragen zur Vorgehensweise stellen. Alternativ können Sie auf dieser Seite anonym einen Fragebogen ausfüllen, der Ihnen helfen kann, sich selbst und Ihr Anliegen besser einzuschätzen.